Ausbildungsinfos

Die Huforthopädin / Der Huforthopäde

Die derzeitige Situation wegen der Corona-Pandemie erfordert Flexibilität, neue Wege und weniger direkte Kontakte!

 

Daher bieten wir ab 2021 unser neues Ausbildungskonzept in hoher Qualität wie bisher:
mit mehr Online-Meetings, kleineren Gruppen in der Praxis, flächendeckenderem Angebot!

 

Ausführliche Ausbildungsunterlagen schicken wir gerne per Post oder Mail.

 

Ausbildungsablauf in Kürze

 

  • 17 (optional 18) zweitägige Ausbildungsmodule in Theorie und Praxis
  • 1 zweitägiger Sezierkurs
  • Module am Wochenende (ca. 1 Mal pro Monat)
  • Theoriemodule großteils in Online-Meetings und/oder als Bearbeitung von Aufgabenstellungen (->Reduzierung von Kontakten, Fahrt- und Übernachtungskosten, Durchführung kann also flexibel  in Anpassung an aktuelle Verordnungen erfolgen)
  • Zwischenprüfung nach 10 Modulen und Aufnahme ins Verzeichnis der Huforthopäden (m/w/d): www.hufortho.de)
  • Gesamtdauer ca. 18 Monate
  • ab 2021 Reduzierung der Gruppenstärke und flächendeckenderes Angebot
  • Ausbildungsbeginn, Termine, weitere Fragen?: info@hufortho.de

Anforderungen an die Ausbildungs­teilnehmer (m/w/d)

 

Die Ausbildungsteilnehmer (m/w/d), die sich für diese anspruchsvolle Ausbildung entscheiden, sollten folgende Voraussetzungen mitbringen:

 

  • Interesse den Beruf auf höchstmöglichem Niveau im Sinne der Pferdegesundheit auszuüben
  • eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten
  • gute körperliche Konstitution, Belastbarkeit, Ausdauer und Kommunikationsfähigkeit
  • Zeit zwischen den Modulen, um sich das Verständnis der komplexen Thematiken zu erarbeiten und diese fortwährend zu studieren
  • Zeit zwischen den Modulen, um die praktische Arbeit zu üben und fortwährend zu perfektionieren
  • handwerkliches Geschick oder den Willen, sich dieses anzueignen
  • Mindestalter: 18 Jahre